24. März 2021

Vielen Dank für die tollen Beiträge zum diesjährigen Landeswettbewerb! Die Gesamtergebnisse sind nun da:

http://www.jumu-rheinland-pfalz.de

20. Januar 2021

 Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer,

aufgrund der Corona-Situation kann der Regionalwettbewerb in diesem Jahr trotz aller "digitalen" versuche nicht stattfinden. Es erfolgt i.d.R. eine direkte Weiterleitung zum Landeswettbewerb. Das detaillierte Rundschreiben hierzu finden Sie -> HIER.

Somit finden Sie ab nun alle weiteren Infos zum Wettbewerb 2021 auf der Website des Landesausschusses: http://www.jumu-rheinland-pfalz.de

Wir wünschen allen teilnehmenden weiterhin viel Erfolg und freuen und auf das kommende Jahr - dann hoffentlich auch wieder mit den Regionalwettbewerben!



24. Dezember 2020

 

Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer von "Jugend musiziert" Rheinland-Pfalz, liebe Lehrerinnen und Lehrer,

der Landesausschuss "Jugend musiziert" Rheinland-Pfalz, in dem auch die acht rheinland-pfälzischen Regionalwettbewerbe vertreten sind, hat heute noch einmal digital konferiert, um über die aktuellen Beschränkungen zu sprechen und darüber, welche Auswirkungen diese auf unsere Regionalwettbewerbe und den Landeswettbewerb haben.

Einstimmig haben wir uns dabei auf folgende Änderungen geeinigt:

  1. Die Deadline für den Upload der Videos wird vom 25. Januar auf den 8. Februar 2021 verschoben. Die Bewertung der Videos findet vom 12. bis 14. Februar 2021 statt.
  2. Die Kategorien „Schlagzeug-Ensemble“ sowie „Besondere Ensembles“ (Klassik bis klassische Moderne) finden für alle Altersgruppen erst beim Landeswettbewerb vom 18. bis 21. März 2021 in der Hochschule für Musik statt.
    Die Bewertung der Altersgruppe I erfolgt dann nach den Regelungen für die Regionalebene, die Bewertung ab Altersgruppe II nach den Regelungen der Landesebene (siehe Ausschreibung S. 26, X. Leistungsbewertung). 
    Begründung: Die Kategorien können auf Regionalebene nicht durchgeführt werden, da eine Zusammenkunft von mehr als zwei Haushalten zum Proben und für eine Videoaufnahme aktuell nicht erlaubt ist und in dem Zeitraum unmittelbar nach dem Lockdown wahrscheinlich auch nicht möglich sein wird.

Wenn die Bundesregierung gemeinsam mit den Ministerpräsident*innen der Länder Anfang Januar die Corona-Situation neu bewertet und am 11. Januar eine neue Landesverordnung in Kraft treten wird, müssen auch wir die Lage neu beurteilen.
Wir bitten daher schon heute um Euer Verständnis, dass es nach dem 11. Januar zu weiteren Änderungen am Wettbewerb kommen kann. An dem Ziel, die Regionalwettbewerbe durchzuführen, möchten wir weiter festhalten. Die gesundheitlichen Risiken und die aktuelle Corona-Grundverordnung werden wir dabei immer im Blick haben.

Hinweis I (Cloud)
Den Link zur Cloud, in die Ihr Eure Dateien hochladen könnt, werden wir in der Woche ab dem 11. Januar verschicken.

Hinweis II (Video-Größe / -Auflösung)
Da uns diesbezüglich schon einige Anfragen erreicht haben, weisen wir darauf hin, dass eure Videos auf keinen Fall in 4K-Auflösung oder höher aufgenommen werden dürfen. Dies würde die Datenmenge und den Datentransfer auf unserer Cloud bei Weitem übersteigen. Eine Aufnahme mit 720p oder 1080p reicht vollkommen aus.

Von Rückfragen zum weiteren Verlauf des Wettbewerbs bitten wir vor dem 11. Januar abzusehen. Bei Unklarheiten oder Rückfragen zum aktuell geplanten Prozedere wendet Euch bitte an den für Euch zuständigen Regionalwettbewerb.

Wir wünschen Dir und Deiner Familie ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr.

Viele Grüße

Jens Bastian, Jürgen Peukert und Ina Rudisile
im Namen der Regionalwettbewerb und 
des Landesausschusses "Jugend musiziert" Rheinland-Pfalz


-> HIER geht´s zu den aktuellen Richtlinien 

18. Dezember 2020

 Liebe Teilnehmer*innen,

aufgrund der angespannten Lage wird der Abgabetermin für das Video zum Regionalwettbewerb auf Montag, 8. Februar 2021 verschoben. Wir drücken euch alle Daumen!

3. Dezember 2020

Der 58. Regionalwettbewerb 2021 kann aufgrund der Coronapandemie leider nur in digitaler Form und nicht als öffentliche Präsenzveranstaltung durchgeführt werden. Dazu laden alle Teilnehmenden bis spätestens 25. Januar 2021 ein Video hoch, das dann von der Jury bewertet wird. 

-> Alle Infos dazu, das Verfahren und die Anforderungen an das Video